Projektbezeichnung: Tagebau Schöningen, Helmstedt
Auftraggeber: E.ON Kraftwerke GmbH
Bruttorauminhalt: 350.000 m³

Benennung der wesentlichen Schadstoffe: Asbest, KMF, MKW, PAK, PCB und Schwermetalle

Beauftragte Leistungen, Beschreibung der abgebrochenen Gebäude-/Bauteile:
- Schadstoffentfrachtung/Sanierung
- Rückbau der Werkstätten Helmstedt bestehend aus Verwaltungs- und Sozialeinrichtungen, Hauptschaltwarte, Schwerbau, Bandanlagen, Kesselhaus, Bauschlosserei, Schlosserei, Lehrwerkstatt, Materiaslprüfstelle, Abschmierbunker, Kaue, Schaltzentrale, Lokhalle, Lackiererei
- Entsorgung